Extruderberstscheiben

Serie(n): S-EB
Typ(en): S-EB / S-EB-SVT

Die Serie S-EB leistet die Überdruckabsicherung von Extrudern als rein passives Sicherheitselement neben Druck- und Temperaturaufnehmern. Dabei wird der Berstscheibenkorpus so in das Extrudergehäuse eingeschraubt, dass die Berstscheibe so nah wie möglich am Produkt sitzt. So wird die Berstscheibe nicht durch Produktablagerungen blockiert und kann ungehindert öffnen, um unerwünschte Überdrücke sicher zu entlasten – nur so können empfindliche Maschinenkomponenten zuverlässig geschützt werden.

Modelle

  1. S-EB
    STRIKO – Extruder-Berstscheibe (totraumarme Ausführung; Leckrate ≤ 1·10-9 mbar·l/s)
  2. S-EB-SVT
    STRIKO – Extruder-Berstscheibe mit integrierter Bruchüberwachung (Alarmgeber) (totraumarme Ausführung; Leckrate ≤ 1·10-9 mbar·l/s)

Design Beispiele

S-EB
S-EB
S-EB-SVT
S-EB-SVT

Vorteile in der Anwendung

  1. in verschiedenen Baugrößen und Baulängen lieferbar
  2. gutes Arbeitsverhältnis: bis zu 80 %
  3. als rein passives Sicherheitselement neben Druck- und Temperatursensoren einsetzbar
  4. S-EB SVT mit integrierter Bruchüberwachung
  5. ideal für den Einsatz bei hohen Drücken und Temperaturen

Spezifikationen:

Werkstoffe

Edelstähle, Nickel, Sonderwerkstoffe wie Inconel®, Hastelloy®

Nennweiten

3/16“ / 46 mm bis 460 mm (weitere auf Anfrage)

Berstdrücke

ab 200 bar (ü) bis 1200 bar (ü)

Arbeitsverhältnis

80 %

Bersttoleranz

min. +/- 5 %

Einsatztemperaturbereich

je nach Anwendung bis +500 °C

Berstscheibenhalter

nicht erforderlich

Vakuumstütze

nicht erforderlich

Alarmgeber

siehe S-EB-SVT

Ihr Ansprechpartner für Extruderberstscheiben

Ihre Fragen punktgenau und kompetent beantworten – das ist unser Ziel.
Nehmen Sie einfach direkten Kontakt zu Ihren Ansprechpartnern aus den Bereichen auf.

STRIKO Anfrage-Formular

Sie haben eine konkrete Produktanfrage?

Zu den Anfrage-Formularen